Leichter.Besser.Machen.

Workshop „Bei guten Leistungen erwischen!“ - mit richtig verstandener Fahrer-"kontrolle" die Qualitätssicherung positiv gestalten!

Kontrolle als Motivationsbremser?

Fahrer und Fahrerinnen kann man zu über 90% bei guten Leistungen "erwischen" – warum also haben Kontrollen so einen schlechten Ruf?

Wer wirklich motivierte Fahrer und Mitarbeiter haben will, kommt nicht darum herum, sich um die Leistung der Mitarbeiter zu kümmern - aber nicht im Sinne von "Kopfjagd", oder Erwischen bei schlechten Leistungen. Schlechtleistung muss zwar wahrgenommen werden und muss Konsequenzen haben, aber auch befriedigende und gute Leistung muss ständig bestätigt und anerkannt werden, - zumindest müssen die Fahrer/innen das Gefühl haben, dass ihre gesamte Leistung wahrgenomen und gewürdigt wird. Dieses Seminar weist fachkundig Wege zu einer besseren Motivation der Fahrer auf.

Lesen Sie auch: "Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser?"

Termine und Ort

23. und 24.Oktober 2018 in Nürnberg

Zielgruppe

Betriebsleiter, Fahrdienstleiter, Betriebshofleiter, Team- oder Gruppenleiter, Fahrlehrer.

Fahrerkontrolle als Motivationsbremse?

Das Wort "Kontrolle" oder "Fahrerkontrolle" hat zuweilen einen unangenehmen Beigeschmack. Es klingt nach autoritärem Führungssstil und nach mangelndem Vertrauen in die Leistung der Mitarbeiter. Manche Betriebe und Vorgesetzte verzichten deshalb darauf oder führen sie nur "pro forma" durch.

Richtig verstandene Kontrolle heißt aber nichts anderes als sich um die Ergebnisse der Arbeit und damit um die Mitarbeiter zu kümmern. Damit ist sie ein exzellentes Führungsinstrument. In diesem Verständnis werden in diesem Workshop verschiedene Methoden der Leistungsbeobachtung/Kontrolle und ihre Auswirkungen auf Motivation und Leistungsbereitschaft der Fahrer/innen besprochen. Der Schwerpunkt liegt auf Methoden und Vorgehensweisen, die motivierend wirken.

Die Teilnehmer erhalten Checklisten und erprobte Vorgehensanleitungen für das richtige Verhalten beim Thema Kontrolle/Leistungsbeobachtung.

Lesenswertes zum Thema "Fahrerkontrolle als Motivationsbremse?": Klicken Sie auf "Veröffentlichungen"

Workshopinhalte:

  • Zerstört Kontrolle die Motivation - oder kann Kontrolle auch motivierend sein?
  • Kernaufgaben der Führungsarbeit: Kontrolle als Ergebnissicherung - geht es wirklich ohne Kontrolle?
  • Kontrolle als "Zuwendung"?
  • Arten der Kontrolle oder Leistungsbeobachtung:
    • Wer kontrolliert?
    • Was soll kontrolliert werden? (Wissen die Fahrer/innen was eigentlich kontrolliert wird und wie es bewertet wird?)
    • Wie soll kontrolliert werden ?
  • Geheime oder offene Kontrolle?
  • Wie wird das Ergebnis der Kontrolle an die Fahrer kommuniziert?
  • Typische Kontrollfehler
  • Positive und negative Konsequenzen

Referent:

Dipl.-Sozialwirt, Dipl.-Kfm. Eberhard Lehrenkrauss

Anmelden:

Wenn Sie sich anmelden wollen oder Näheres wissen wollen: Rufen Sie uns gerne an: 0911 / 209831 oder mailen Sie uns. Wir lassen Ihnen alle Unterlagen zukommen. Seminargebühr: 925,- Euro

Termin-, Orts und Gebühren-Änderungen vorbehalten!

 


Nullam quis risus eget urna mollis ornare vel eu leo.